DRUCKEN

Verwaltung

Um einen reibungslosen Ablauf und die Erbringung der Rehabilitationsleistungen zu gewährleisten, erfüllen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung folgende Aufgaben.

up

Aufgaben

  • Planung und Überwachung der wirtschaftlichen, administrativen, personellen und technischen Belange unter Einbeziehung der Allgemeinen Bundes- und Landesgesetze und Verordnungen sowie AUVA-interner Vorgaben
  • Organisation der Patientenverwaltung
  • Koordination und sinnvoller Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel
  • Abstimmung der Tätigkeiten mit der Hauptstelle der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA)

Die Verwaltung gliedert sich in die nachstehenden sechs Bereiche: 

up

Kanzlei

Zum Bereich Kanzlei zählen die Sekretariate, die Patientenverwaltung, die Kassa und Verrechnung, die Therapiekoordination, die medizinischen Schreibbüros, der Schreibdienst für Psychologie und Sozialberatung, der allgemeine Schreibdienst sowie der allgemeine Reinigungsdienst.

 

Das Tätigkeitsfeld des Bereiches Kanzlei ist sehr umfassend. So erfassen beispielsweise die medizinischen Schreibbüros alle Patientendaten bei der Aufnahme. Sie sind auch für die lückenlose Dokumentation des Rehabilitationsverlaufes verantwortlich. Für die Verwaltung patientenbezogener Daten und Anträge auf Rehabilitation sorgt die Patientenverwaltung. Geldleistungen, auf die unsere AUVA-Patientinnen und -Patienten Anspruch haben, werden von unserer Kassa ausbezahlt.  

up

Materialverwaltung

Unsere Materialverwaltung inklusive Medikamentendepot und Wäschekammer definiert sich durch folgende Kernaufgaben:

  • Beschaffungswesen mit allen Folgefunktionen
  • Versorgung aller Abteilungen mit Verbrauchsmaterialien und Investitionsgütern
  • Lagerhaltung
  • Verwaltung von Schließsystem und Inventar
  • Planung und Kontrolle des jährlichen Budgets
    • Koordination und Versorgung der täglich benötigten Wäsche für Patientinnen und Patienten sowie Dienstkleidung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

up

Technischer Dienst

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Abteilung haben folgende Bereiche über:

  • Technische Betriebsleitung
  • Technischer Dienst
  • Vorarbeitertätigkeiten
  • Elektrische Arbeiten
  • Installationstätigkeiten
  • Schlosserarbeiten
  • Gartenbetreuung
  • Tischlerarbeiten
  • Schicht- und Portierdienst
  • Hausarbeiterdienste

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Haustechnik leisten einen wesentlichen Beitrag für die Patientensicherheit. Neben der Sicherstellung der Versorgung mit elektrischer Energie (Strom, Notstrom), Medizingasen, Kalt-, Warm-, Thermalwasser mit Aufbereitungsanlagen und dem Betrieb von Heizungs-, Kälte-, Lüftungs- und Klimaanlagen sind die Müllverbrennungsanlage nach dem Stand der Technik, die Brandmeldeanlage, die Aufzüge sowie die Telefonanlage zu betreuen.

 

Weitere Aufgaben:

Abwicklung aller Reparatur- und Wartungsarbeiten, Organisation aller prüfpflichtigen Anlagen, Liegenschaftspflege mit Blumenschmuck im und am Gebäude, Portierdienst rund um die Uhr als Anlaufstelle vom Informationsdienst bis hin zur Überwachung der technischen Anlagen (z. B. Leittechnik Brandmeldeanlage) mit Problemlösung kleiner Gebrechen.

 

Die Wartung und Betreuung der Medizintechnik gehört ebenso zum Alltag unserer Technikerinnen und Techniker. Auf höchstem technischen Standard werden diese Geräte und Anlagen nach genauen gesetzlichen Vorschriften überprüft und gewährleisten damit die stete Einsatzbereitschaft für Patientinnen und Patienten. 

up

EDV

Die Aufgaben unserer EDV-Administratorinnen und -Administratoren bestehen in der Aufrechterhaltung, Sicherstellung und Verfügbarkeit der zu betreuenden EDV-Systeme sowohl für Hard- als auch für Software. Zusätzlich sind sie für die Installation und Wartung von EDV-Komponenten, für Datensicherung und Benutzerschulungen sowie für die Benutzerverwaltung und Herstellung benutzerorientierter Datenbanken verantwortlich. 

up

Küche

Das Küchenteam sorgt mit einem abwechslungsreichen Speiseplan für das Wohlbefinden unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Diätologin wirkt bei der Erstellung des Speiseplans mit.

 

Im Küchenbereich wird selbstverständlich auf eine hohe Qualität der Speisen sowie auf die Hygienemaßnahmen (HACCP) großer Wert gelegt. Die Verarbeitung frischer und qualitativ hochwertiger Produkte sowie die Verwendung saisonaler und regionaler Lebensmittel führen zu einer ausgewogenen Menüauswahl. Alle Speisen werden nach ärztlichen und ernährungswissenschaftlichen Grundsätzen zubereitet. 

up

Qualitätsmanagement

Ziel des Qualitätsmanagements ist die Sicherstellung einer optimalen medizinischen Versorgung für unsere Patientinnen und Patienten. Das Qualitätsteam analysiert Arbeitsabläufe und Strukturen, um Verbesserungspotenziale erkennen zu können. Durch die regelmäßige Evaluierung und Optimierung unserer Prozesse können wir uns kontinuierlich verbessern.

linkQualitätsmanagement