DRUCKEN

Physiotherapie

Die Physiotherapie ist eine an der Pathologie orientierte Bewegungstherapie und nutzt spezielle Behandlungstechniken. Sie wird eingesetzt bei Störungen des Bewegungsapparates, des zentralen und peripheren Nervensystems, sowie bei Erkrankungen der inneren Organe und der Psyche.


Mit Behandlungskonzepten ist die Physiotherapie in der Lage, Hilfen zur Entwicklung, zum Erhalt oder zur Wiederherstellung von Funktionen sowohl im somatischen als auch im psychischen Bereich zu geben.


Maßnahmen der physikalischen Therapie z. B. Massagen, Elektrotherapie, Kälte- oder Wärmebehandlungen ergänzen die aktive Therapie.

up

Einzeltherapien

Für unsere Patientinnen und Patienten steht ein großes Repertoire von bewährten und aktuellen Behandlungstechniken zur Verfügung:

  • mit unfallchirurgisch-orthopädischen Indikationen
  • nach Amputationen
  • bei kompletten oder inkompletten Querschnittlähmungen
  • bei peripheren Lähmungen
  • bei Verbrennungen
  • bei Atemwegserkrankungen und Beeinträchtigung der Atemfunktion
  • für die Schulung von Ergonomie und Prophylaxe

Das Team der Physiotherapie ist laufend bestrebt, durch externe Fortbildungen, Inhouseschulungen und innerbetriebliche Fortbildungen sich am neuesten Stand der Entwicklung im Bereich der Physiotherapie zu halten.


Folgende Behandlungstechniken und Behandlungskonzepte werden je nach Indikation angewendet:

  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Konzepte der Manuellen Therapie (Maitland, Kaltenborn/Evjenth, Cyriax, Mulligan, Mc Kenzie, Mc Connel
  • Bobath
  • Funktionelle Bewegungslehre nach Klein Vogelbach (FBL)
  • Spiraldynamik
  • Analytische Biomechanik nach Sohier
  • Entspannungstechniken
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Medizinische Trainingstherapie auf dem Trampolin
  • Lokale Gelenksstabilität
  • Muscle Balance
  • Lokomotionstraining (Lokomat, Lokomotionslaufband)

  • Bowen
  • Mobilisation des Nervensystems
  • Craniosacrale Therapie
  • Viszerale Manipulation
  • Atemtherapie (mit und ohne Atemtherapiegeräte)
  • Stumpf- und Phantomgymnastik
  • Meditaping
  • Wassertherapie nach McMillan/Halliwick Konzept
  • Sportphysiotherapie
  • Wirbelsäulenrehabilitation
  • Triggerpunkttherapie
  • BM Balance (ganzheitliche Therapie Beckenboden und Blase)
  • Aquajogging
  • Gangschule nach Ranchos Los Amigos
  • Typaldos-Fasziendistorsionsmodell  (FDM) nach Stephen Typaldos
  • Terapimaster Training (SET): Slingtraining Konzept
  • Slackbase Training
  • Biodex System (isokinetisches Multigelenksystem)
  • Kinaesthetics
  • Feldenkrais
  • Biofeedback ( Atemfeedback, EMG-Feedback, Vasokonstriktionstraining )
  • Akupunktmassage nach Penzel
  • Manuelle Lymphdrainage  
  • Laserakupunktur
  • Narbenentstörung
  • SKENAR (Self Controlled Energo Neuro Adaptive Regulator) Therapie 
up

Gruppentherapien

Für unsere rückenmarkverletzten Patientinnen und Patienten:

  • Atemgymnastik
  • Krafttraining
  • Mattentraining
  • Rollstuhltraining Paraplegiker
  • Rollstuhltraining Tetraplegiker
  • Schwimmen
  • Spiel und Sport
  • Qi Gong
  • Therapietauchen
  • Sporttherapie
    • Tischtennis
    • Bogenschießen
    • Billard
    • Rollstuhlbasketball
    • Handbiken
    • Rollstuhltennis
    • Rollstuhltanz
    • Golf
    • Minigolf
    • Rollstuhlrugby
    • Kugelstoßen
    • Diskus
    • Speerwurf
    • Rollstuhlschnellfahren
    • Orientierungslauf
    • Boccia
    • Russisches Kegeln
    • Kanufahren
    • Langlaufen
    • Stockschiessen
    • Racketlon


Für unsere amputierten Patientinnen und Patienten:

  • Atemgymnastik
  • Gymnastik Amputierte
  • Gymnastik Amputierte mit Prothese
  • Krafttraining
  • Rollstuhltraining
  • Rückenschule
  • Schwimmen
  • Therapietauchen
  • Sporttherapie
    • Sitzball
    • Bogenschießen
    • Billard
    • Handbiken
    • Tennis
    • Minigolf
    • Kugelstoßen
    • Diskus
    • Speerwurf
    • Orientierungslauf
    • Boccia
    • Russisches Kegeln
    • Skifahren
    • Nordic Walking
    • Radfahren
    • Stockschiessen
    • Racketlon

 

Für unsere unfallchirurgisch-orthopädischen Patientinnen und Patienten:

  • Allgemeines Konditionstraining
  • Aquagymnastik
  • Atemgymnastik
  • Gangschulung
  • Gymnastik für die obere Extremität
  • Gymnastik für die untere Extremität - für Anfänger
  • Gymnastik für die untere Extremität - für Fortgeschrittene
  • Rückenschule Theorie
  • Schwimmen
  • Nichtschwimmertraining
  • Sand-Wasser-Gasse
  • Therapietauchen
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Nordic Walking

 

Für unsere Patientinnen und Patienten der Abteilung für interne Berufserkrankungen:

  • Aktivgruppe Terraintraining (Nordic Walking)
  • Atemgymnastik
  • Schwimmen
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Relaxgruppe
  • Qi Gong
  • Krafttraining
  • Ergometer Ausdauertraining  
up

Spezielle Angebote

  • Elektrotherapie 
    • Schwellstrom
    • Exponentialstrom
    • Diadynamik
    • Impulsgalvanisation
    • Interferenz
    • Iontophorese
    • Mikrostim (Schwellstrom für Rückenmarkverletzte)
    • TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation)
    • Ultraschall
    • Magnetfeld
    • Kurzwelle
    • Kopflichtbad
    • Portable Elektrotherapiegeräte für die Stimulation außerhalb der Therapiezeiten
  • Thermotherapie
    • Kryotherapie
  • Ganganalyse 
    • Belastungstest
    • Videoanalyse
    • Sprechende Waage
    • Videovektormessung
  • Bewegungsschienen 
    • Kniebewegungsschienen
    • Schulterbewegungsschienen
    • Ellbogenbewegungsschienen
    • Motomed-Bewegungsschienen
  • Hallenbad: Der Hallenbadbereich bietet ein großes 20 m Schwimmbecken mit einer Temperatur von 29 Grad Celsius, ein kleineres Bewegungsbecken mit einer Temperatur von 34 Grad Celsius und eine Sand-Wassergasse (Kneippgasse). Das Wasser der Schwimmbecken ist Thermalwasser (Inhaltsstoff Radon).
  • Massagen 
    • Klassische Massage
    • Manulle Lymphdrainage
    • Akupunktmassage nach Penzel
    • Bindegewebsmassage
    • Fußreflexzonenmassage
    • Narbenmassage
    • Anwendungen aus dem Bereich der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM): z. B. Schröpfen
    • Wasserbettmassage (Aqua Hydro Jet)
    • Lymphapress
  • Packungen
    • Moorpackungen
    • Parafango
    • Paraffin Handbad
  • Bäder 
    • Wechselarmbad
    • Wechselfußbad
    • Hauff'sches ansteigendes Armbad
    • Handbad mit Badezusatz
    • Fußbad mit Badezusatz
    • Hydroxeur
    • 2/4-Zellenbad
  • Medizinische Trainingstherapie an Geräten: Es stehen zwei Bereiche für Kraft- und Ausdauertraining zur Verfügung.
    • Ein Trainingsbereich mit speziellen Geräten für rückenmarkverletzte Patientinnen und Patienten. Diese Geräte wurden speziell nach den Möglichkeiten und Bedürfnissen rollstuhlfahrender Patientinnen und Patienten ausgewählt (Handfahrradergometer, Pull down Gerät, Uppertone Trainingsgerät für Tetraplegiker, Motomed-Bewegungsschienen, Rollenzug-Geräte).
    • Ein großer Trainingsbereich mit vielfältigen Geräten für Kraft- und Ausdauertraining. Nach ärztlicher Verordnung erhält jede Patientin bzw. jeder Patient eine persönliche Einschulung auf sein individuelles Trainingsprogramm. Zusätzlich bekommt jede Patientin bzw. jeder Patient das zu absolvierende Trainingsprogramm auch in schriftlicher Form. 
up

Räumliche Ressourcen

  • Behandlungsräume für Einzeltherapie
  • Großer Turnsaal für Gruppen- und Sporttherapie
  • Kleiner Turnsaal für Gruppentherapie
  • Bereich Gangschulung
  • Ganganalyse
  • Hallenbad: ein großes Schwimmbecken und ein kleineres Bewegungsbecken
  • Sand Wasser Gasse (Kneipp Gasse)
  • Elektrotherapie
  • Hydro- und Balneotherapie
  • Raum für Tischtennis, Billard und Tischfußball
  • Bogenschießraum
  • Minigolfanlage
  • Basketballplatz
  • Anlage für Leichtathletik (Kugelstoßen, Diskus, Speerwurf)
  • 100 m Laufbahn
  • Russische Kegelbahn
  • Hindernisparcours im Freigelände
  • Barfuß Parcours im Freigelände
  • Rolltreppe und Rampen indoor
  • Parkanlage und Wegesystem im Freigelände für Outdoor Therapien
up

Technische Ressourcen

  • Lokomat
  • Lokomotionslaufband mit Aufhängung
  • Alter G (Antischwerkraftlaufband)
  • Ganganalyse computerunterstützt mit Kistler Kraftmessplatten
  • Biodex System (isokinetisches Multigelenksystem) für Diagnose und Therapie von funktionellen Einschränkungen des Bewegungsapparates)
  • Liege- und Sitzlifter im Hallenbadbereich
  • Kletterwand für therapeutisches Klettern
  • Slackbase für therapeutischen Einsatz der Slackline in der Physiotherapie
  • 2 Terapimaster
  • Bewegungsschienen
  • Biofeedback
  • Aufbereitungsanlage für Moor
  • 2 Aquahydrojet
  • 2 Hydroxeure
  • EFL (Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit) Raum: für die Durchführung von EFL Testverfahren und für das Training von ergonomischen und arbeitsrelevanten Bewegungsabläufen 
up

Zusätzliche Aktivitäten

Für die die stationären und ehemaligen Patientinnen und Patienten werden von den Mitarbeitenden der Physiotherapie regelmäßig Veranstaltungen organisiert:

  • Großes Sportfest
  • Kleines Sportfest
  • Faschingsfeier (Faschingsdienstag)
  • Weihnachtsfeier
  • Therapieausflüge nach Graz
  • Therapieausflüge Nordic Walking für die Patientinnen und Patienten der Abteilung für interne Berufserkrankungen
  • Mittwochsport (www.mittwochsport-tobelbad.com)
  • Kinderturnen im Rahmen des Jugendbehindertensports
  • Schnuppertauchkurse für stationäre Patientinnen und Patienten
  • "Fit roll mit" und "Handbiketreff" im Schwarzl Freizeitzentrum


Weitere Informationen:

linkPhysiotherapie nach Amputation

linkPhysiotherapie bei Ein- und Mehrfachverletzungen

linkPhysiotherapie bei Rückenmarkverletzungen